Bubbles

Hach, diese Bubbles sind mir neulich begegnet und mussten sofort ausprobiert werden. Nicht ganz unaufwändig, aber ich mag sie sehr!

Ich habe hier erstmal ein Sitzkissen gemacht, man kann das Ganze aber in jeder gewünschten Größe machen. Als Hundedecke… Babydecke…

Für jeden Bubble braucht man zwei Stoffquadrate, eines 10×10 cm, das andere 12x12cm groß. Das kleinere Quadrat ist nachher nicht sichtbar, deshalb kann man auch irgendeinen Stoff nehmen der weg muss…

Jetzt geht die Steckerei los, man braucht echt viiiiele Stecknadeln. Erst die Ecken des größeren Quadrats an die des kleineren stecken, dann in der Mitte jeder Seite die übrige Menge Stoff in eine Falte legen und feststecken. Wenn alle Quadrate gesteckt sind legt man sich erst das gewünschte Muster (diagonal sieht ganz gut aus) und näht das Ganze erst reihenweise zusammen und dann die Reihen aneinander.

Von der Rückseite jetzt vorsichtig jedes kleine Quadrat aufschneiden und mit Füllwatte jeden Bubble in gewünschter Festigkeit füllen. Von Hand die Schlitze zunähen und das Ganze mit einem passenden Stoff verstürzen. Wendeöffnung zunähen, fertig!

Werbeanzeigen